Au-Pair Zentrum

Das Ziel dieses Programms, ist den jungen Menschen die Möglichkeit zu geben für ein Jahr in Deutschland in einer deutschen Familie zu leben, die deutsche Sprache zu lernen und die deutsche Kultur, Traditionen, tägliches Leben in einer deutschen Familie hautnah zu erleben.

Das Leben in der Gastfamilie und die Deutschkurse geben die beste Möglichkeit die Kenntnisse in der deutschen Sprache zu verbessern und zu vertiefen.

Voraussetzungen für einen Au-Pair Aufenthalt:

  • 18 – 24 Jahre, zum Zeitpunkt der Visumbeantragung
  • gute Grundkenntnisse in der deutschen Sprache (Zertifikate vom Europäischen Spracheninstitut (Eli) oder vom Goethe Institut)
  • Schulabschluss
  • Kinderbetreuung: Das Au-Pair ist Kinderlieb und gerne mit Kindern zusammen. Praktische Erfahrungen in Babysitting
  • Aufenthaltsdauer: mindestens 6, maximal 12 Monate
  • Gesundheitszeugnis
  • Erstmaliger Au-Pair Aufenthalt in Deutschland.

Was bietet die Familie dem Au-Pair

  • Taschengeld: 260,- Euro. 6 Wochen Fortzahlung bei Krankheit.
  • bezahlter Urlaub: bei 12-monatigem Aufenthalt 4 Wochen
  • Ein eigenes möbliertes, beheizbares, verschließbares Zimmer (ab 8m2) mit Tageslicht in der Wohnung der Familie
  • Freie Verpflegung
  • Finanzierung zweier VHS-Sprachkurse und der Fahrten zur Sprachschule (z.B. Monatsticket)
  • Kostenübernahme von der Familie gewünschter ärztlicher Untersuchungen
  • Deutsch als Umgangssprache in der Familie
  • Möglichkeit die Agentur jederzeit erreichen zu können.
  • Unfall-, Haftpflicht- und Krankenversicherung.
  • Förderung der Teilnahme an kulturellen/gesellschaftlichen Veranstaltungen und notwendige Mobilität.
  • Gesetzliche Feiertage sind frei oder durch Freizeit auszugleichen. 4 Abende und 1,5 zusammenhängende Tage pro Woche arbeitsfrei. Mindestens einmal im Monat fällt ein

freier Tag auf einen Sonntag.

Bemerkung: Sammstag ist Arbeitstag

Kündigungsschutz: Falls das Au-Pair Verhältnis aufgelöst wird, haben beide Parteien eine Kündigungsfrist von 14 Tagen einzuhalten, in denen alle Pflichten und Rechte weiter gelten. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen.

Typische Tätigkeiten von Au-Pair´s in Deutschland

Kinderbetreung:

  • die Kinder morgens wecken und beim Anziehen behilflich sein.
  • das Kinderzimmer aufräumen, staubsaugen sowie die Kinderbetten machen.
  • die Kinder zur Krabbelgruppe, zum Kindergarten und/oder zur Schule begleiten.
  • mit den Kindern gemeinsam kleine Ausflüge unternehmen (z.B. Zoobesuch, Picknick im Park, Kinobesuch ect.).
  • kleine Mahlzeiten (einfache Gerichte) zubereiten.
  • Kleinkindbetreuung: spielen, füttern, baden, spazierenfahren, Windeln wechseln ect.
  • Betreuung von Kindergartenkindern: basteln, malen, zum Spielplatz und zu Spielkameraden begleiten, Gesellschaftsspiele spielen ect.
  • Schulkindbetreuung: Hausaufgabenbetreuung, Gesellschaftsspiele, Sport, basteln, malen usw.

Leichte Hausarbeiten:

  • das eigene Zimmer aufräumen (inkl. Staubwischen und Staubsaugen).
  • die Waschmaschine füllen, Wäsche aufhängen und falten.
  • die Kinderkleidung bügeln, evtl. auch die Wäsche der Gasteltern (nach Absprache).
  • Mahlzeiten vorbereiten (z.B. Kartoffeln schälen).
  • kleine Mahlzeiten für die Kinder zubereiten.
  • den Tisch decken bzw. abräumen.
  • die Geschirrspülmaschine ein- bzw. ausräumen.
  • kleine Einkäufe tätigen (keine Großeinkäufe), Lebensmittel einräumen usw.
  • Mithilfe bei leichter Gartenarbeit und der Haustierbetreuung.

Keine Au-Pair Tätigkeiten sind:

Grobe Hausarbeiten wie z.B. Fenster putzen, Auto waschen (außer man benutzt es auch selbst), Renovierungsarbeiten, Erledigen großer Einkäufe gehören nicht zu leichter Hausarbeit.

Leichte Hausarbeiten sollen in angemessenem Umfang vom Au-Pair übernommen werden. Das Au-Pair hat in der Regel vor allem Zeit für die Kinder und die meisten Tätigkeiten beschränken sich vorrangig auf die Kinderbetreuung.

Benötigte Unterlagen

  • Den Fragebogen (bekommen Sie in unserem Office)
  • Mindestens eine Referenz von Bekannten oder Nachbarn, die Ihre Erfahrungen mit Kindern belegt.
  • Mehrere Fotos (am besten digital) in guter Qualität von Dir und deiner Familie – auch Fotos mit Kindern. Es sollten freundliche Fotos sein, denn viele Familien suchen danach ihre „neue Tochter“ aus.
  • Beschreibung Deines Charakters von Lehrern, Eltern oder Nachbarn.
  • Zwei Paßfotos für den ausgefüllten Fragebogen.(bitte freundliche Fotos).
  • Einen netten Brief an die Gasteltern. Schreibe Sie über Ihren Lebenslauf, Ihre Familie, Erfahrungen in der Kinderbetreuung, warum du nach Deutschland möchtest, deine Fähigkeiten im Haushalt und deine Pläne und Wünsche nach dem Au-Pair Jahr (über 1 ½ Seiten lang).
  • Aktuelles ärztliches Arztest (kann auch von unserem Arzt gemacht werden)
  • Fotokopie vom Reisepaß, der noch mindestens 1½ Jahre gültig sein muß.
  • Nachweis über Deutschkenntnisse (Zertifikate vom Europäischen Spracheninstitut (Eli) oder vom Goethe Institut)
  • Zeugnis der Schule, der Sprachschule, des Privatlehrers etc.

Alle Dokumente müssen ins Deutsche übersetzt werden. (kann beim ELI übersetzt werden)

Fristen der Familiensuche

Genaue Fristen der Familiesuche können nicht bestimmt werden. Es hängt von vielen Faktoren ab: Fotoqualität, Sprachkenntnisse, Ihre Wünsche und Wünsche der Familie u.s.w. Nach unserer Erfahrung liegen die Vermittlungszeiten ab zwei Wochen bis zu drei Monaten.

Visum

Um nach Deutschland zu fahren benötigen Sie ein Visum. Dafür müssen Sie sich beim Deutschen Konsulat das Visum beantragen. Die Anmeldung erfolgt unter:

Tel: 243 53 99 (23) Gebührenfrei, 890 007 001 (Ein Anruf kostet 3 Lari)

Im Konsulat müssen Sie die Einladung der Gastfamilie, in der Einladung muss angegeben werden, dass die Familie während Ihres Aufenthaltes in Deutschland alle Kosten decken wird.

Die Wartezeit auf das Visum kann von 6 Wochen (falls die Familie eine Zusimmung beschleunigt) bis 3 Monaten dauern. Unserer Seits versuchen wir die Wartezeiten möglichst zu reduzieren, aber mit bestimmeten Wartezeiten ist es trotzdem zu rechnen. Alle übrigen Formalitäten – Arbeitserlaubnis und Aufenthaltsgenehmigung werden nach der Einreise mit Unterstützung der Gasteltern erledigt. Bei Fragen und Problemen stehen wir gemeinsam mit unserer Partner Au-Pair Agentur in Deutschland zur Verfügung.

Bitte melden Sie sich, wenn Sie in Deutschland einreisen.

Wir wünschen dir die besten Eindrücke und die beste Erfahrungen in Deutschland!